Theatererlebnis für die 5. Klassen

Am Montag, den 15. Januar 2018 machten sich unsere 60 Fünftklässler mit ihren Lehrerinnen auf den Weg ins Theater Trier.

Ursprünglich sollte das Weihnachtsmärchen „Das Rätsel der gestohlenen Stimmen“ gespielt werden. Wegen einer Krankheitswelle unter den Darstellern wurde das Programm jedoch kurzfristig verändert und die Schülerinnen und Schüler sahen das Kinder- und Jugendstück „Patricks Trick“.

Es handelt vom elfjährigen Patrick, der herausfindet, dass er einen kleinen Bruder bekommen wird, der eine Behinderung hat und vielleicht niemals Sprechen lernt. Patrick hat viele Fragen und macht sich auf die Suche nach Antworten. Er erhält die unterschiedlichsten Tipps und lernt auch, dass man Menschen nicht in Kategorien einteilen soll. Was ist schon normal?

Die Schülerinnen und Schüler waren fasziniert und erhielten einen besonderen Einblick in die Welt des Theaters: Zwei Schauspieler spielten insgesamt 12 Rollen und auch die Tanz- und Rapeinlagen sowie besondere Lichteffekte machten den Theaterbesuch zu einem besonderen Erlebnis. Da spielte es keine Rolle, dass unsere Jüngsten vielleicht nicht alle Details der doch schweren Thematik verstanden.

Fotograf: Simon Hegenberg

Kommentare sind geschlossen.