Tag der offenen Tür an der Friedrich-Spee-Realschule Neumagen-Dhron

Am 04.02.2017 erwarteten Schüler und Lehrer unsere Eltern, Ehemaligen und die neuen Fünftklässler. Ein attraktives Programm zeigte den Querschnitt der Arbeit unserer Schule. Zu den verschiedenen Fächern gab es Angebote von Klasse 5 bis 10 und die Ergebnisse der Projektwoche wurden präsentiert. Praktisches Arbeiten stand bei vielen Themen im Vordergrund wie z.B. beim Bauen von Lichterketten und Streichholzraketten, beim Herstellen von Geschenken, dem Töpfern und dem Bau eines großen Moselmodells, sowie dem Backen von Leckereien in der Schulküche. Im Rahmen des ganzjährigen Projektes „Judentum in Neumagen“ wurde ein Modell der Synagoge maßstabsgerecht hergestellt. Auch verschiedene Kunstprojekte stellten sich vor, wie beim Verschönern der Pausenhalle.

Viele Sportprojekte lockten die Gäste, aber auch Mitschüler in die Sporthallen, in denen sportliche Cracks ihr Können bewiesen. Großen Applaus von Mitschülern und Besuchern bekamen die Aufführungen der Steinzeitgruppe, der Trashdrumming-AG, dem Chor, dem Theaterstück, der Gedichte und die Aufführung von Sketchen. Eine weitere Projektgruppe war als Reporter unterwegs und präsentierte am Samstag die Schülerzeitung zur Projektwoche. Aber auch die „normalen“ Schulfächer boten Interessantes wie in der Werkstatt Mathematik, zur englischen Landeskunde, dem Anwenden der englischen Uhrzeiten und dem Untersuchen von Metallen. Die Schülersprecherinnen gestalteten den Aufenthaltsraum und den Sanitätsraum in peppigen Farben. Finanziert über ein Projekt des RWE wurde der Pavillion verkleidet und kann in Zukunft als Ausgabestelle für Spiele und Verkaufsstand genutzt werden.

Hungrige und Durstige fanden in der Cafeteria ein leckeres Kuchenangebot unserer Elternvertretung. Bei der Schulleitung warteten Eltern auf die Anmeldung ihrer Kinder für das kommende Schuljahr. Am Ende der Veranstaltung waren sich alle Beteiligten sicher: Im nächsten Jahr gibt es eine Fortsetzung.

Kommentare sind geschlossen.