Friedrich-Spee-Realschule plus erhält Rotary-Jugendpreis

Rotary Club Mittelmosel-Wittlich verleiht erstmals den Rotary-Jugendpreis

im Landkreis Bernkastel-Wittlich

(Mülheim/Mosel) (28.04.2015) —

Rotary ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem Welt umspannenden Netzwerk engagierter Männer und Frauen entwickelt, die eine gemeinsame Vision verfolgen. Sie wollen denen zur Seite stehen, die sich nicht selbst helfen können: im lokalen Umfeld der eigenen Gemeinde wie mit internationalen humanitären Hilfsprojekten.

P1020315

Ganz im Zeichen dieses gemeinnützigen Engagements im lokalen Umfeld stand das Projekt der Weinbörse im März und April 2014 in den Städten Bernkastel-Kues, Wittlich und Traben-Trarbach.

Gemeinsam mit führenden Weingütern der Mosel haben wir einen stattlichen Betrag erzielt um den Rotary-Jugendpreis im Landkreis Bernkastel-Wittlich und ein Stipendium der START-Stiftung zu finanzieren.

Nach der Ausschreibung im Oktober 2014 fand nunmehr die Preisverleihung des Jugendpreises unter Leitung des Initiators der Weinbörse Volker Klassen im Hotel Richtershof in Mülheim/Mosel statt. Den Unterstützern der Weinbörse gilt der große Dank für die großzügigen Wein- und übrigen Sachspenden.

Das Preisgericht des Clubs hat aus 8 Bewerbungen die nachfolgenden Preisträger gekürt.

Platz 1 – Friedrich Spee Realschule plus Neumagen-Dhron – Schülerpatenschaft

Kurzbeschreibung des ausgezeichneten Projektes:

Jedes Jahr kümmern sich viele engagierte Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Klassen um die neuen Fünftklässler der Schule. Dabei steht jedem neuen Schulkind mindestens ein Pate als ständiger Ansprechpartner zur Seite. Die Paten erleichtern den jungen Schülern den Übergang von der Grundschule zur Realschule. Die Paten selbst erlangen erste Erfahrungen im sozialen Engagement und haben eine Aufgabe, an der Sie wachsen. Beispiele für den Pateneinsatz sind: bei Streit helfen und schlichten, Orientierung in den Räumlichkeiten der Schule geben, kostenlose Nachhilfe anbieten, Eis essen, ins Schwimmbad oder ins Kino gehen.

IMG_0130

Platz 2 – Larissa Koch, TuS Reil – Prämiert wird das Engagement im Mädchen- und Damenfußball.

Platz 3 – Elisabeth Lazzarini, Wittlich – Prämiert wird die Eigeninitiative zum monatlichen Musizieren mit Bewohnern des Seniorenstifts St. Paul in Wittlich-Wengerohr.

Platz 4 – Michael Felzen, S.V. Altrich – Prämiert wird das Engagement im Jugendfußball.

Alle Preisträger erhielten mit dem Dank für Ihr großes Engagement Geldpreise zuerkannt. Das Foto zeigt die Geehrten mit dem Präsidenten des Rotary-Clubs Mittelmosel-Wittlich Dr. Norbert Frings und den Initiator der Weinbörse Volker Klassen.

Die nächste Weinbörse findet im Herbst 2015 statt. Die erste Verkaufsaktion findet anlässlich der Wirtschaftswoche in Wittlich statt. Es folgen Aktionen in Bernkastel-Kues und in Traben-Trarbach.

Über Rotary

Rotary ist ein globales Netzwerk aus engagierten Männern und Frauen, die sich engagieren, um die drängenden humanitären Probleme der Welt von heute zu lösen. Die Mitglieder von Rotary schaffen positive Veränderungen in ihren Gemeinwesen und auf der ganzen Welt. Ihre Aktivitäten reichen von der Hilfe für Familien bis zu Einsätzen zur Ausrottung der Kinderlähmung. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Rotary.

### 

Kontakt: Volker Klassen (0171-2665006/klassen@hafen-trier.de)

Kommentare sind geschlossen.