Unser Logo

Der Hahn tritt das Feuer aus

FSR+
Der rote Hahn ist das Wappentier der Herren Spee von Langenfeld, die Amtmänner, Burgvögte und Kommandanten auf der Festung Kaiserswerth waren, wo Friedrich Spee am 25.02.1591 geboren wurde.

Die Symbolik des Hahns ist vieldeutig: In der Antike verkörpert er z.B. die Tapferkeit. Auf dem Dach soll die Nachbildung eines Hahns als Wächter gegen das ihn symbolisch nahestehende Feuer dienen. Der Hahn auf dem Kirchturm hat neben seiner Funktion, Blitz und Hagel abzuwehren, auch die Bedeutung von Wachsamkeit und ist Künder des „wahren Lichtes“: Jesus Christus.

Unser Logo ist ein Hinweis auf die Herkunft Friedrich Spees, seinen mutigen Kampf gegen den Hexenwahn und gegen jeglichen Missbrauch der Obrigkeit, der kirchlichen oder der weltlichen.

Der Hahn ist bewusst vermenschlicht (Auge, Krone). Spee kämpfte gegen Vorurteile, Ungerechtigkeit und Unmenschlichkeit, was uns auch heute noch ständiges Anliegen sein muss.

Das Feuer steht im übertragenem Sinne für aufkeimende Ungerechtigkeit, Gewalt und Intoleranz. Es gilt, wachsam zu sein, sich aktiv und mutig gegen Voreingenommenheit und einseitige Sichtweisen zu wehren (das Feuer auszutreten). Wie Spee müssen wir auch in unserer modernen Gesellschaft mit Widersprüchen leben, müssen uns entscheiden, handeln und Eigenverantwortung tragen.

Künstlerische Gestaltung: Erika Kuhn
Text: Hermann Erschens, Doris Hermesdorf

 

Die Kommentare wurden geschlossen