„Moi, je lis en français“ – Marie Bollig, Schülerin der Friedrich-Spee-Realschule plus Neumagen-Dhron, gewinnt Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs Französisch in Trier

Am 25.02.2016 fand der Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs Französisch am Bischöflichen Angela-Merici-Gymnasium (AMG) in Trier statt. Die Achtklässlerin Marie Bollig, die zuvor schon Schulsiegerin an der Friedrich-Spee-Realschule plus Neumagen-Dhron geworden war, gewann auch in Trier den Regionalentscheid mit Bravour und wird nun am 24. Juni beim Landesfinale in Mainz antreten.

Bollig (Medium)

Marie Bollig, die aufgrund ihres Lampenfiebers beinahe nicht zum Regionalentscheid nach Trier gefahren wäre, traf am dortigen Bischöflichen AMG auf die übrigen Schulsieger der gesamten Region. Die Achtklässlerin, die seit knapp drei Jahren in Neumagen Französisch lernt, trat in der Kategorie „Realschüler“ an.

Sie musste zunächst den von ihr ausgewählten Text „Les aventures de Lilou“ von Isabelle Darras vor einer strengen Jury und einem großen Publikum kurz vorstellen, um ihn anschließend den Anwesenden vorzutragen. Das war die Gelegenheit für Marie, ihr Talent, einen Text fließend und lebendig vorzulesen, ein erstes Mal unter Beweis zu stellen.

Nach einer kurzen Vorbereitungszeit von nur drei Minuten sollte das Vorlesen eines unbekannten Textes die Entscheidung bringen. Auch mit diesem Text, der sich für Marie, wie sie meinte, als recht schwer erwies, konnte sie die Jury mit einer klaren Aussprache und einer guten Betonung ein zweites Mal überzeugen und sich damit gegen ihre starken Konkurrenten aus der Region durchsetzen. Mit ihrem ersten Platz hat sich Marie für das Finale im Juni in Mainz qualifiziert.

„Chapeau“, Marie, für deine tolle Leistung und „bonne chance“ beim Landesfinale im Sommer in Mainz! „Toutes nos félicitations!“

Comments are closed