Ein Beitrag zur Verkehrserziehung an Schulen der Moselbahn und Unfallkasse RLP

Verglichen mit anderen Verkehrsmitteln, ist der Bus zweifelslos eines der sichersten Verkehrsmittel. Dennoch verunglücken immer noch Kinder auf dem Weg zur Bushaltestelle oder im Bus. Die meisten Kinder benutzen die öffentlichen Verkehrsmittel unvorbereitet. Damit unsere Schülerinnen und Schüler lernen, selbstständig, sicher und ohne Angst Bus zu fahren, wurde an unserer Schule am 03.11.2015 ein Aktionstag „Clever mit dem Bus fahren!“ für die fünften Klassen durchgeführt. Die landesweite Kooperationsoffensive der Unfallkasse Rheinland-Pfalz wird von vielen Verkehrsunternehmen getragen. Unterstützt wurden wir von dem Busunternehmen Moselbahn, das an diesem Tag einen „Bustrainer“ mit einem Bus zur Verfügung stellte.

IMG-20151121-WA0001 (Medium)

Im Praxisteil „Clever mit dem Bus fahren!“ drehte sich alles um den Bus. Mit den Schulkindern wurden das richtige Ein-und Aussteigen, sowie wichtige Verhaltensregeln im Bus und an den Haltestellen besprochen und geübt.

IMG-20151121-WA0003 (Medium)

Der „Bustrainer“ bewies den Kindern, dass es viel schneller und vor allem sicherer geht, wenn alle Fahrgäste sich beim Ein- und Aussteigen an Regeln halten, denn bei Demonstration einer „Drängelrunde“ wurde immer mehr Zeit benötigt. Er erklärte ihnen auch, wie die Notausstiege funktionieren, der Nothammer zu handhaben ist und was die angebrachten Piktogramme im Bus bedeuten.

Comments are closed